Topartikel Veranstaltungen Einladung zum Neujahrsempfang 2019 der AsF Koblenz - 100 Jahre Frauenwahlrecht

Der diesjährige Neujahrsempfang der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen Koblenz findet am 20. Januar 2019 um 11 Uhr in Rotunde des Bauern- und Winzerverbandes, Karl-Tesche-Str. 3, 56073 Koblenz-Rauental statt.

Er steht unter dem Motto: "100 Jahre Frauenwahlrecht - von der Deutschen Nationalversammlung 1919  bis zu den Europawahlen 2019".

Gastreferentin ist Heike Raab, Staatssekretärin und Bevollmächtigte des Landes Rheinland-Pfalz beim Bund und für Europa.

Wir freuen uns, wenn wir Sie und Euch wieder zahlreich bei unserem Neujahrsempfang begrüßen  können und mit Ihnen und Euch ins Gespräch kommen.

Wir wünschen Ihnen und Euch viel Glück, Gesundheit und Erfolg für das Jahr 2019!

Anmeldungen bitte an: info@annakoebberling.de

Veröffentlicht am 05.01.2019

 

Ankündigungen Einladung zur Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF)

Zur Mitgliederversammlung mit Neuwahlen des Vorstands möchten wir Dich sehr herzlich einladen für:
Freitag, den 1. Februar 2019, 17.00 Uhr 
in das Wahlkreisbüro von Anna Köbberling, MdL 
in der Trierer Straße 69 in Koblenz.
Das Büro in der Trierer Straße ist mit zahlreichen Buslinien (u.a. 5 und 15, Haltestelle Johannesstraße) gut zu erreichen. Parkplätze sind auf beiden Seiten der Trierer Straße und zur Not bei Aldi (500 m entfernt) vorhanden.
Tagesordnung: 
TOP 1: Begrüßung, Tagesordnung, Konstituierung
TOP 2: Grußwort der ASF-Landesvorsitzenden Anke Schneider (angefragt)
TOP 3: Rechenschaftsbericht der ASF-Vorsitzenden Anna Köbberling, MdL
TOP 4: Aussprache
TOP 5: Neuwahlen des Vorstands (Vorsitz, 2 Stellvertreterinnen, Beisitzerinnen)
TOP 6: Wahl von Delegierten für die ASF-Landeskonferenz
TOP 7: Zukünftige Projekte
Der bisherige Vorstand schlägt als neue Vorsitzende Anja Eisenblätter vor.  Als Stellvertreterinnen kandidieren Nina Nell und Anna Köbberling. Als Beisitzerinnen kandidieren Gertrud Block, Ulrike Breth, Christina Hahn, Christine Holzing, Renate Schmitt, Olivija Shterjova sowie evtl. weitere Frauen aus den Reihen der Jusos.  Da wir bis zu 20 Beisitzerinnen wählen können, freuen wir uns über weitere Kandidaturen (für alle Ämter).
 

Mit herzlichen, feministischen Grüßen

Dr. Anna Köbberling

AsF-Vorsitzende

Veröffentlicht am 05.01.2019

 

Allgemein AsF-Bundesvorstand: SPD-Frauen fordern: Rüstungsexporte weiter senken – keine Tricks mit Auslandslizenzen, keine

Auf die Nachricht, dass Rüstungsexporte aus deutscher Produktion das dritte Jahr in Folge zurückgegangen sind, reagiert die ASF (Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen) erfreut, doch weiterhin kritisch. Dazu die stellvertretende Bundesvorsitzende, friedenspolitische Sprecherin und Europa-Ersatzkandidatin Dr. Cornelia Östreich:

Veröffentlicht am 05.01.2019

 

Geschlechtergerechtigkeit Freiheit und Toleranz hören nicht am Beckenrand auf!

Unsere Vorsitzende, MdL Dr. Anna Köbberling, nahm an der Demonstration gegen das Burkiniverbot am gestrigen Donnerstag in Koblenz teil. Hier ihr Statement: 

Das vom Koblenzer Stadtrat mit den Stimmen von CDU, Freien Wählern und AfD beschlossene Burkini-Verbot verstößt gegen Grundrechte, ist ausgrenzend und empörend. Bundesweit zeigt man mit dem Finger auf Koblenz. Auch viele Koblenzer Bürgerinnen und Bürger sind entsetzt. Gestern gab es eine von der SPD, den Grünen, der Linken und zahlreichen Initiativen organisierte Demonstration am Löhrrondell, die trotz widriger Umstände (keine Mikrofonanlage) sehr gut besucht war. 
Unter den RednerInnen war auch die Vorsitzende des rheinland-pfälzischen Zentralrats der Muslime, Malika Laabdallaoui, und der Vorsitzende des Beirat für Migration und Integration der Stadt KoblenzSerkan Genc. Auch ich habe für die SPD Position bezogen. 
Wir waren uns einig darin, wie absurd die Argumentation der Antragsteller mit dem Argument der Hygiene ist, da Hautkrankheiten an Armen und Beinen nicht über das Wasser übertragen werden. Ein Burkini, der (trotz des blöden Namens) ja nicht das Gesicht bedeckt, ist in keiner Weise anstößig und ist eine für das Schwimmbad hergestellte Funktionsbekleidung für alle, die aus religiösen oder anderen Gründen nicht so viel Haut zeigen möchten. Es gibt keinen rationalen Grund für ein Verbot und darf m.E. nicht sein, dass Frauen durch die Machtdemonstration einer Mehrheitskultur vorgeschrieben wird, wie viel ihres Körpers sie zur Schau stellen müssen!

Veröffentlicht am 21.12.2018

 

Ankündigungen Filme für mehr Toleranz - in Zusammenarbeit mit dem Odeon-Apollo-Kinocenter

20. März 2019

15:00 / 17:30 / 20:00 Uhr

Gegen den Strom

Regie:Benedikt Erlingsson

Land/Jahr:Island 2018

Darsteller:Halldóra Geirhardsdottir, Johann Sigurdarson, Daviò Pór Jónsson

Inhalt:

Halla ist als Chorleiterin fest in ihrer Gemeinde integriert. Sie ist aber auch die Frau, die mit Pfeil und Bogen Strommasten zu Fall bringt und damit die Minen sabotiert, die von ausländischen Investoren aufgekauft, die Natur zerstören. Die Polizei ist der rabiaten Umweltaktivistin auf der Spur. Ausgerechnet jetzt bekommt sie die Möglichkeit, ein Kind zu adoptieren. 

 

Veröffentlicht am 19.12.2018

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Counter

Besucher:413001
Heute:2
Online:1
 

Termine

Alle Termine öffnen.

20.01.2019, 11:00 Uhr - 13:00 Uhr Neujahrsempfang der AsF Koblenz
Es sprechen: Dr. Anna Köbberling, MdL, zum Thema 100 Jahre Frauenwahlrecht und Staatssekretärin Heike Raab zu d …

23.01.2019 Filme für mehr Toleranz - Der Trafikant
Vorstellungszeiten: 15:00 Uhr, 17:30 Uhr, 20:00 Uhr Weitere Vorstellungen: 17.01.2019 bis 22.01.2019 jeweil …

20.02.2019 Filme für mehr Toleranz - Die Schneiderin der Träume
Vorstellungen um: 15:00 Uhr, 17:30 Uhr, 20:00 Uhr Weitere Vorstellungen: 14.02. bis 19.02.2019 jeweils 17:3 …

Alle Termine