Filme fuer mehr Toleranz - Serengeti

Veranstaltungen

Die Serengeti, benannt nach dem Massai-Begriff für „weites Land“, ist eines der berühmtesten Naturschutzgebiete der Welt. Im Norden Tansanias wandern jedes Jahr riesige Herden von Zebras, Gnus und anderen Tieren auf der Suche nach Nahrung und Wasser durch das Territorium. Populär gemacht hat dieses Naturschauspiel Bernhard Grzimek mit seinem Tierdoku-Klassiker „Serengeti darf nicht sterben“. Heute ist die Serengeti längst ein Weltnaturerbe der UNESCO.

20. April 2011

15:00 / 17:30 / 20:00 Uhr

Kritik:
Der erfahrene Naturdokumentarist Reinhard Radke nähert sich mit handwerklicher Perfektion dem Nationalpark und seinen tierischen Bewohnern. Sein Drehbuch ist der Zyklus des Lebens. Er erzählt in beeindruckenden Bildern ohne esoterisches Beiwerk von Geburt und Tod, Milde und Härte, Kooperation und Konkurrenz im Tierreich. Hardy Krüger jun. kommentiert informativ und sachlich.

FBW-Prädikat: besonders wertvoll
Regie: Reinhard Radke
Land/Jahr: Deutschland 2010
Dokumentarfilm

Weitere Vorstellungen: 14.04.2011 – 19.04.2011
jeweils 17:30 Uhr

 
 

Alternative-Formate

Mitgliederversammlung der ASF Koblenz

Die nächste Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen Koblenz findet am Mittwoch, den 24.08.2011 um 19 Uhr im Seminarraum der Arbeiterwohlfahrt, Laubach 20-22 statt.
Eingeladen sind alle weiblichen Mitglieder der SPD Koblenz.
Interessierte Gäste sind herzlich willkommen!

 

Counter

Besucher:362657
Heute:8
Online:1